Röntgen

Zur Diagnostik orthopädischer oder unfallchirurgischer Leiden ist die Röntgentechnik unverzichtbar. Wir legen besonderen Wert auf eine geringe Strahlenbelastung und verwenden ein hochmodernes Verfahren neuester Technik. So werden die Aufnahmen digital verarbeitet und können direkt am Monitor im Untersuchungszimmer ausgewertet werden.

Des Weiteren wird separat ein digitales Durchleuchtungssystem (C-Bogen) verwendet, so wie es auch im OP-Saal in Krankenhäusern zur Verfügung steht. Hiermit können gezielt einzelne Strukturen geröntgt und auch unter Kontrastmittel (Arthrographie) Bandscheibenschäden diagnostiziert werden

Ultraschall (Sonographie)

Die Sonographie ist ein auf Ultraschallwellen basierendes Verfahren, welches im Vergleich zu anderen bildgebenden Verfahren keinerlei Strahlenbelastung für den Patienten bedeutet. Es findet Verwendung insbesondere zum Nachweis von Gelenkflüssigkeit (intraartikuläre Ergüsse) Zysten in der Kniekehle (Bakerzyste), Sehnenverdickungen oder –verletzungen (z.B. Achillessehne) oder Einblutungen in die Muskulatur (z.B. Muskelfaserriss).

Ultraschall / Hüftsonographie beim Säugling Ein Schwerpunkt der Sonographie stellt die Untersuchung der Säuglingshüfte dar. Im Rahmen der Kinder-Vorsorgeuntersuchung U3 wird in der 4. – 6. Lebenswoche ein generelles Hüft-Screening aller Säuglinge zur Früherkennung und Frühbehandlung von Hüftreifeverzögerungen durchgeführt.

Ultraschall / Hüftsonographie beim Säugling

Ein Schwerpunkt der Sonographie stellt die Untersuchung der Säuglingshüfte dar. Im Rahmen der Kinder-Vorsorgeuntersuchung U3 wird in der 4. – 6. Lebenswoche ein generelles Hüft-Screening aller Säuglinge zur Früherkennung und Frühbehandlung von Hüftreifeverzögerungen durchgeführt.

Stufendiagnostik der Wirbelsäule / Wirbelsäulennahe Infiltrationen

Schmerzen an der Wirbelsäule können viele Ursachen haben. Um die Schmerzen besser behandeln zu können, ist eine genaue Diagnostik erforderlich. Zu guten Röntgenbildern und Kernspintomographien sind darum zusätzliche Informationen wichtig. In der Stufendiagnostik der Wirbelsäule werden bestimmte Strukturen der Wirbelsäule gezielt (unter bildgebender Kontrolle mittels C-Bogen) betäubt, um sie als Schmerzursache auszuschließen. Dies kann zum großen Teil ambulant, also in der Praxis, durchgeführt werden. Oftmals helfen diese Injektionen bereits, den Patienten von seinen Schmerzen zu befreien. Ergänzend kann das Wirbelsäulenleiden auch unter stationären Bedingungen weiter untersucht und behandelt werden, z.B. in einer Klinik mit auf Wirbelsäulen spezialisierten Abteilung.
Die Diagnostik in unserer Praxis kann u.U. auch zu weiteren Therapien wie der minimalinvasiven Bandscheibenchirurgie führen. Dies wird im Einzelnen bei uns in der Praxis besprochen und vorbereitet.

Manualtherapeutische Untersuchungsmethoden und Chirotherapie

Schmerzen an der Wirbelsäule können viele Ursachen haben. Um die Schmerzen besseMit dem Wissen der manuellen Medizin lassen sich Funktionsstörungen in Gelenken, Muskeln, Sehnen und Bändern durch Berührung und Tasten erkennen. Dabei handelt es sich um Störungen wie Blockierungen der Gelenke, Verspannungen in der Muskulatur (myofasziale Triggerpunkte) usw. , welche in bildgebenden Verfahren wie Röntgen oder Kernspintomographie nicht sichtbar sind.

Kinderorthopädische Sprechstunde

Das Körperwachstum und die Reifung des Skelettsystems stellen besondere Anforderungen an die Qualifikation und persönliche Erfahrung des behandelnden Arztes. Bei frühzeitiger Feststellung z.B. einer Wirbelsäulenverkrümmung (Skoliose) kann noch vor Abschluss des Wachstums korrigierend eingegriffen werden.

Sportmedizinische Betreuung

Sie möchten mit Sport beginnen? Sind Wiedereinsteiger? Suchen im Sport eine persönliche Herausforderung? Sie möchten eine Verletzung überwinden oder wollen es zu sportlichen Höchstleistungen bringen?

    Unsere Leistungen

  • Individuelle sportmedizinische Untersuchung
  • Behandlung und Rehabilitation von Sportverletzungen
  • DXA-Ganzkörpermessung zur präzisen Darstellung der Körperzusammensetzung
  • Trainings- und Ernährungsberatung
  • Prophylaktisches und therapeutisches Tapen mit Kinesio-Tape z.B. vor Wettkämpfen
  • Individuelle Bandagenversorgung
Orthopädietechnische Beratung

Eine optimale orthopädietechnische Versorgung macht es in einigen Fällen notwendig, gemeinsam im Team mit dem Techniker, dem Patienten und dem Arzt vor Ort die Situation zu besprechen. Gegebenenfalls werden spezielle Vermessungen vorgenommen, Abdrücke erstellt oder Einstellungen verändert. Bei bestimmten Krankheitsbildern wie z.B. diabetischem Fußsyndrom oder komplexen Lähmungen sind solche gemeinsamen Besprechungen hilfreich.

Nukleoplastie als ambulante Operation

Bandscheibenvorwölbungen und einige Bandscheibenvorfälle können mittels einer Spezial-Sonde schmerzfrei behandelt werden. Der Patient erhält nur eine lokale Betäubung und der Eingriff ist in wenigen Minuten überstanden. Der Vorteil dieses ambulanten Verfahrens liegt in der Schonung des Gewebes und der Vermeidung von Narben, welche oftmals nach herkömmlichen Bandscheibenoperationen erhebliche Probleme bereiten können.

FIfT!® FIT in fünf Tagen nach Gelenkersatz

Viele Menschen brauchen irgendwann ein künstliches Gelenk. Durch gute Planung und gezielte Schmerztherapie ist ein sofortiges Aufstehen nach der Operation möglich, so dass man frühzeitig wieder selbständig und nicht mehr auf fremde Hilfe angewiesen ist. Innerhalb von fünf Tagen kann man das Krankenhaus alltagstauglich verlassen. Internationale Studien und auch eigene Untersuchungen belegen dies: bessere Mobilität, weniger Schmerzen, weniger Komplikationen. In der Paracelsusklinik Bremen bietet Dr. den Hertog dieses „fast-track“-Verfahren an.

Physikalische Therapie

Reizstrom, Wärmetherapie, TENS (transkutane elektrische Nervenstimulation) TENS ist eine Behandlungsmethode aus der Naturheilkunde. Mithilfe eines kleinen Gerätes werden elektrische Impulse erzeugt, welche durch die Haut auf das Nervensystem übertragen werden. Die Impulse regen körpereigene schmerzhemmende Systeme an und harmonisieren das durch Schmerzen überreizte Nervensystem.

Iontophorese

Dies ist ein medizinisches Verfahren zur Behandlung von Schmerzen. Es kommt zur Resorption von Arzneistoffen (schmerz- und entzündungshemmende Salben/Gel) durch die Haut unter Anwendung eines schwachen elektrischen Gleichstroms.

Extension

Hierbei wird die Wirbelsäule zur Entlastung schmerzhafter Bereiche auf einer speziell dafür vorgesehenen Liege gestreckt